Headerbild
 
News > Archiv 2009
McDonalds – Infostehle und Vorstandsbüro

Für einen Besprechungsraum im Vorstandsbüro der Firma McDonalds in München wurde von Carl Götz Material geliefert.

Gelieferte Materialien: Alpi Cord
Verarbeitender Betrieb:Firma Sturm

Ebenso wurde Material für eine Infostehle geliefert, die deutschlandweit in alle McDonalds Filialen eingebaut werden soll.

Verarbeitete Materilaien:
Thermopal Individual HPL Typ S als Formplatte geliefert, Struktur 47
50 HPL-Gegenzug Individual 1,2 mm
Polyrey Schichtstoffplatten, Dekor 001 Fin. A

Fotostudio Johann Lafer

Gelieferte Materialien: Resofloor-Boden
Verarbeitender Betrieb: Firma Dolch & Reiner GmbH & Co. KG

Extreme Playground – The Dirt Session

Ab und zu mögen wir's richtig schmutzig! So auch am 19. April in Duisburg, wo die ausverkaufte Dirt Session mit 4.200 Besuchern den Landschaftspark Nord gerockt hat. Zur Feier des Tages haben wir die besten Rider der Welt im BMX Dirt Jump und Mountainbike Slopestyle angekarrt. Die Duisburger-Crowd wurde von den 28 Top-Ridern mit sensationellen Jumps auf spektakulären Doubles aus zehn Tonnen Schlamm, Schlick und Lehm zum Staunen gebracht!

Verarbeitet wurden folgende Materialien:
253 m² Egger OSB 3 Platten mit Nut-Feder 22 mm stark, 2,50 x 67,5 m
59 m² Birke Furnierplatten BB/CP 9 mm stark, 1,50 x 3,00 m

Verarbeitender Betrieb: Firma Stefan Tannhäuser holzdeisgn

Unternehmenszentrale der Firma Dehner

Neubau der Unternehmenszentrale in Rain am Lech.

Verarbeitete Materialien sind Oregon Pine Furnier für die Wandverkleidung und Elsbeer Furnier für die Empfangstheke.

Ausgeführt durch die betriebseigene Schreinerei der Firma Dehner.

IL BOCCONE – Restaurant in Konstanz

Godetevi la vita vera. Wohlfühlen, genießen, unter Freunden.
Gusto italiano puro. Feuer und Licht, Düfte und Genüsse.
La vita e' una tavola ricca. Spaß und Freude für Augen und Gaumen. Momenti effervescenti.

Die Ausführung dieses exquisiten Objekts ist in amerikanischem Rotrüster (Red Elm) massiv (für Treppen, Theke und Kamin).

Verarbeitet und eingebaut wurde das Material von der Firma Emminger in Deißlingen.

www.ilboccone.de

Erneuerung und Sanierung der Haupttribüne Volksparkstadion in Bamberg

Die neue Tribüne ist eine gelungene Verschmelzung des historischen Eingangsgebäudes mit moderner Sport-Achritektur. Der Bau ist sowohl für Vereins- und Schulsport nutzbar. Es wurden zahlreiche Funktionsräume sowie moderne Umkleiden, Duschen und Sanitäranlagen erstellt.

Die Tribüne bietet nun perfekte Sicht und Platz für mehr als 1.000 Zuschauer.
Mit der Sanierung und dem Neubau der Tribüne ist es gelungen, qualitätvolle, zeitgemäße Architektur zu schaffen, die funktional und unverwechselbar den Gegebenheiten des Ortes Rechnung trägt.

 

Planung und Durchführung:
Architekturbüro Christoph Gatz
Markusstraße 12B
Bamberg
www.architekt-gatz.de

Fotos:
Fotos Expo Aust Bamberg

Verarbeiter:
Schuhmann Thomas GmbH, Scheßlitz OT Giech

Verwendete Materilalien:
Brandschutzelemente T-30 von Moralt (Moralt Öttingen Innentüren)
Naßraumtürblätter von Moralt (Moralt Öttingen Innentüren)
Schalldämmtürblätter von Moralt (Moralt Öttingen Innentüren)
Standardtürblätter mit Klimaklasse 2 von Moralt (Moralt Öttingen Innentüren)
Alle Türblätter mit HPL belegt

Stahlzargen von Metex
ALUzargen (für die Naßräume) von AZ-Metallbau


Von der Carl Götz Niederlassung Bamberg beliefert.

Foto: Expo Aust Bamberg
Foto: Expo Aust Bamberg


Foto: Expo Aust Bamberg
Foto: Expo Aust Bamberg
Foto: Expo Aust Bamberg
Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Wiesent

Das Urlaubsgebiet Fränkische Schweiz ist eines der schönsten Wandergebiete Deutschlands. Tiefe Täler mit schroffen Felspartien wechseln sich ab mit ausgedehnten Jurahochflächen.
In diese schöne Naturlandschaft fügt sich die Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Wiesent bei Behringersmühle harmonisch ein.
Das erstaunliche an dieser Brücke ist: die Brückenteile sind jeweils 29 Meter lang.

Kunde: Firma Mühlhäuser aus Egelhardsberg
Von der Firma Andreas Popp GmbH beliefert.

Wohnhaus in Beverly Hills

MDF ist nicht nur wandelbar, es mach Räume unverwechselbar.Dieses Gebäude steht in Beverly Hills und gehört dem Produzenten der TV-Serie „Sex and the City“.

Under Kunde, die Firma Wagner MN, war der ausführende Betrieb.

Carl Götz steuerte seinen Teil durch die Lieferung der MDF-Platten für die Ankleide und Korpusmaterial für die Küche bei. Die MDF-Platten wurden zum Teil mit einem Hochglanzlack versehen.

Material: MDF-Platten (Hochglanzlack von der Firma Wagner)

Front Twilight
Bridge view
Living room
Bedroom
Bathroom
Closet
View
Kitchen
Guest Bedroom
Dining room
Media Room
View
Hallway
Back
Pool view
Bürokomplex in Atlanta USA

Das Objekt umfasst 380 qm Laminatboden von HARO:
Tritty 75 LC SP Olive matt.

Ausführung: Fa. Negele, Winnenden

Neubau einer Begegnungsstätte und Moschee in Duisburg.

Die DITIB-Merkez Moschee in Duisburg-Marxloh ist eine der größten und ältesten
Islamischen Gemeinden in Duisburg.

Sie entstand vor ca. 20 Jahren aus einer ehemaligen Kantine des Bergwerks Marxloh.
Gegründet wurde diese Gemeinde von den Arbeitern des Werkes. In den vergangenen Jahren hat sich diese Gemeinde zu einem festen Bestandteil des Ortsteils Marxloh entwickelt. Zeitgleich bildete sich immer stärker der Wunsch nach einer repräsentativeren Moschee heraus, die der muslimischen Bevölkerungsgruppe entspricht.

Es sollte eine offene Begegnungsstätte werden, mit Bildungsangeboten und zur Integration der Migranten beitragen und somit das soziale Leben in Marxloh 
bereichern.

Die Firma Holz Eichenauer – eine Niederlassung der Carl Götz GmbH – hat im Auftrag der Firma GERBER GmbH die Lieferung und den Einbau der Türen vor
genommen. Die komplette Abwicklung lief über die Niederlassung in Duisburg.

Eingebaut wurden Türen der Hersteller Jeldwen (WIRUS) und Schörghuber. Die 
Firma Jeldwen lieferte vorrangig Schallschutztüren sowie Türen mit Sonderlichtlichtöffnungen und VSG-Verglasungen. Im Brandschutzbereich wurden diverse
Türen der Typen T30 Typ1 eingebaut, auch doppelflügelige T30-Türen.

Von der Firma Schörghuber wurden Form-Brand-,Rauschutztüren des Modells 6.00 Ms eingebaut. Besonders zu erwähnen gilt, dass sämtliche Fluchttüren mit BKS Panikstangen-Beschlägen ausgerüstet wurden.

Dieses Objekt wurde aus dem Hause Holz Eichenauer durch Herrn Arno Desch aus der Türen-Objektabteilung betreut.

DIE NEUE - ist da!

ImpressumDatenschutzerklärungAGBÖffentliches Verfahrensverzeichnis